Die Kraft der Langsamkeit

Die Langsamkeit zieht ihre Kreise.
Von Zeit zu Zeit verhindert sie Eruptionen der Hektik,
lässt Stress verschütten.
Sie steht im Weg, beide Arme ausgebreitet;
in der engen Schlucht im Tal der Sehnsucht.

Und doch kommt man ohne sie nicht wieder heraus;
aus dieser steilen Felsformation, zu kantig und hoch.

Sie ist stark, ruhig und stetig.
Allein sie ist in der Lage, mit ihrer Geduld,
die auch die meine ist,
Stein zu Sand zu verwandeln,
Meer zu Land zu wandeln –
Sie ist die entscheidende Kraft,
oder vielmehr die Akzidenz der Veränderung.

Gepaart mit Gelassenheit, Zufriedenheit
und Ruhe steht nichts mehr im Wege –
außer der Opposition: die Hektik.

Finde das Gefühl der Stärke in der Ruhe,
nur dieses überdauert die Klauen der Zeit.

Schreibe einen Kommentar