Das Licht der Nacht

Wenn das Licht den Schein des Moments löscht,
die Lichter der Erinnerung aufleuchten,

bist du mir wieder nah.

Dann bin ich nicht mehr allein,
dann spüre ich meine Erinnerung
an dein warmes Lächeln inmitten kotzender Menschen,
deine Worte inmitten des wirren Gestammels in einer Nacht in Hamburg.

Und ich:
mitten unter denen,
die loszogen,
um etwas zu suchen
und etwas fanden;

doch sich nicht träumen lassen konnten,
was sie finden würde.

Schreibe einen Kommentar